Info

Die Zahl der Asylbewerber in Stormarn steigt

Im Jahr 2011 kamen bis Juli 36 neue Asylbewerber in den Kreis Stormarn. Im Jahr 2012 waren es im Juli 161 Menschen. Viele von ihnen leben in Bad Oldesloe, dort gibt es eine größere Gemeinschaftsunterkunft. Die meisten Gemeinden bringen die Asylbewerber dezentral in Wohnungen unter.

Je nach Einwohnerzahl muss eine Gemeinde eine bestimmte Zahl von Asylbewerbern aufnehmen. In Großhansdorf, das rund 9200 Einwohner hat, sind es neun Asylbewerber.

Der Status der Asylbewerber ist unterschiedlich. Wer als Flüchtling anerkannt ist, darf einen Job annehmen und deutschlandweit seinen Wohnsitz selbst wählen. Er hat ein Anrecht auf Arbeitslosengeld II und die Pflicht, einen Integrationskursus zu besuchen. Läuft das Asylverfahren noch, dürfen die Menschen sich nur im Kreis Stormarn niederlassen. Sie können nach einem Jahr eine Arbeit aufnehmen, wenn die Agentur für Arbeit zustimmt.

( (cg) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn