Kommentar

Falscher Ort für Experimente

Sie wollen doch nur mal suchen, all diese Firmen, die gerade in Schleswig-Holstein, aber auch in Niedersachsen vorstellig werden.

Nachgucken, ob da vielleicht Erdgas ist tief im Boden unter uns. Das mag sein. Und dann? Wer es sich allein im "Erlaubnisfeld Schwarzenbek" bis zu 16 Millionen Euro kosten lassen will, einfach mal zu suchen, der möchte anschließend auch mehr, sollte er finden. Der möchte bohren, fördern, verkaufen, Geld verdienen. Und das dürfte hierzulande nur mithilfe der umstrittenen Fracking-Technik funktionieren. Anderenfalls wären mögliche Erdgasreserven längst gefördert worden.

Neue Quellen fossiler Brennstoffe zu erschließen ginge - so es uns wirklich ernst ist mit der Energiewende - voll am Ziel vorbei. Und selbst wenn es eine Zeit lang noch nicht ganz ohne konventionelle Energiebringer gehen sollte: Schleswig-Holstein spielt als Erdgasland im nationalen Vergleich eine ebenso unbedeutende Rolle wie Deutschland im internationalen. Es ist also auch schlicht der falsche Ort für risikobehaftete Experimente.