Info

Jahrelanger Streit um den Standort

Der Neubau einer Feuerwache für die Reinbeker Ortswehr ist bereits seit Ende der 90er-Jahre ein Thema in der Politik.

Richtig konkret wurde es aber erst 2011. Damals schlug die Verwaltung vor, die Wache von der Klosterbergenstraße auf den Grandplatz am Mühlenredder zu verlegen, dafür gab es aber keine Mehrheit. Es gab viele Zankerei. Jahrelang fanden Verwaltung und Politik keinen gemeinsamen Nenner. Unterstützung bekam das Rathaus nur von der FDP. Mit einer Mehrheit aus CDU, SPD und Grünen wurde stattdessen im November 2013 der Bau beim städtischen Betriebshof beschlossen. Diesen Standort lehnte die zuständige Fachaufsichtsbehörde des Kreises in ihrem Erlass jedoch ab.

Ein Friedensgipfel bei Landrat Klaus Plöger in Bad Oldesloe brachte den Durchbruch. Politiker und Verwaltung einigten sich auf den Mühlenredder.