Info

Junger Mann bedroht Stadtfest-Besucher mit Messer

Ein 20 Jahre alter Ahrensburger hat in der Nacht zu Sonnabend gegen 23 Uhr einen jugendlichen Stadtfest-Besucher bedroht. Er zückte in Höhe der großen Bühne sein Messer. Mitarbeiter des Rettungsdienstes sahen das und riefen die Polizei, der Mann musste die Nacht in der Zelle verbringen. Verletzte gab es nicht.

Ein Kampfhund verängstigte in der Nacht zu Sonnabend einige Besucher. Die patrouillierenden Beamten griffen ein. Konsequenz: ein Platzverweis für Hund und Besitzer.

Eine Busfahrkarte beschäftigte weitere Beamte. Sie war in einen Kellerschacht gefallen, ein Polizist bastelte eine Angel und holte sie der jungen Festbesucherin wieder heraus.