Kriminalität

"Has' und Igel"-Skulptur gestohlen

Seit mehreren Monaten zerbrechen sich die Buxtehuder Politiker den Kopf wegen des Standortes der Skulptur im ehemaligen "Has' und Igel"-Brunnen.

Buxtehude. Anscheinend wollen aber nicht alle Bürger noch mehr Hasen und Igel in der Altstadt sehen.

Wie die Polizei erst jetzt bekannt gab, haben unbekannte Diebe haben am vergangenen Wochenende das zweite Kunstwerk dieser Art, die "Has-und Igel"-Skulptur direkt vor dem Rathaus gestohlen. Die in der Breiten Straße aufgestellte und rund 30 Kilogramm schwere Statue wurde von den Tätern aus ihrer Betonverankerung gelöst und unbemerkt abtransportiert.

Der Diebstahl der von der der Märchengesellschaft aufgestellten Skulptur wurde der Polizei gemeldet. Die fahndet bisher erfolglos nach den Entführten. "Wir kommen derzeit nicht mehr weiter", sagt dazu Polizeisprecher Rainer Bohmbach.

Die Polizei hofft nun, dass es Zeugen gibt, die den Beamten weiterhelfen können, damit die beiden Tiere wieder an ihrem angestammten Platz zurückgebracht werden können. Hinweise zum Verbleib der Skulptur nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 04161 / 64 71 15 entgegen. (fms)