Lokalpolitik

Zu wenig Parkplätze am Bahnhof

Die Stadtwerke nehmen sich des Parkplatzproblems am Buxtehuder Bahnhof an. Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Buxtehude hat entschieden, dass mit Hilfe einer Studie genauer untersucht werden soll, wie den Berufspendlern mehr Parkraum am Bahnhof Buxtehude zur Verfügung gestellt werden kann.

Buxtehude. Schon jetzt sei die Park-and-Ride-Anlage der Stadtwerke auf der Südseite des Bahnhofs zu 100 Prozent belegt, sagt Eckhard Dittmer. Der Betriebsleiter der Stadtwerke geht davon aus, dass ab Dezember noch mehr Autofahrer auf die Parkplätze am Bahnhof drängen werden. Denn dann sind im neuen Fahrplan noch mehr S-Bahnen zwischen Hamburg und Stade vorgesehen.

In der Studie, die der Aufsichtsrat der Stadtwerke Buxtehude in seiner jüngsten Sitzung in Auftrag gegeben hat, sollen diese zentralen Fragen beantwortet werden: Wie hoch ist der Bedarf an Parkplätzen? Wie kann das Problem des Parkplatzmangels baulich gelöst werden? Wie teuer würden die neuen Parkplätze werden, und gäbe es für den Bau Zuschüsse?

Die Stadtwerke stellen insgesamt 151 kostenpflichtige Stellplätze auf der Südseite des Bahnhofsgebäudes zur Verfügung. Weitere 270 Stellplätze der Stadt gibt es im Norden des Bahnhofes.