Landwirte in Jork

Initiative hat schon 1200 Mitglieder

Der Initiative gentechnikfrei Metropolregion Hamburg haben sich mehr als 1200 Bauern, Gärtner und Imker angeschlossen.

Sie wollen Gentechnik auf norddeutschen Äckern verhindern und bewirtschaften eine landwirtschaftliche Nutzfläche von rund 52 000 Hektar. Die gesamte Nutzfläche in Niedersachsen ist allerdings weitaus größer: 2,5 Millionen Hektar.

Die Anhänger der Initiative befürchten, dass ihre saubere Pflanzen verseucht werden. "Das ist existenzgefährdend", sagt Thomas Sannmann, Sprecher der Initiative aus Hamburg-Ochsenwerder. Wind und Insekten könnten gentechnisch verändertes Saatgut verbreiten. "Dann kann Bioware nicht mehr vermarktet werden." In ganz Deutschland haben sich bislang 185 gentechnikfreie Regionen gegründet.