Info

Warum die Esche nie welken darf

Die Esche (Fraxinus excelsior) gehört zur Familie der Ölbaumgewächse - wie auch Forsythien. Charakteristisch sind ihre gefiederten Blätter sowie die schwarzen Blattknospen, die sie im Winter trägt. Ihr hartes und zugleich biegsames Holz wird für Parkett, Möbel, Turngeräte und Werkzeugstiele verwendet. Von den guten Eigenschaften spricht schon die griechische Mythologie: So soll Achilles den trojanischen Helden Hektor mit einem Eschenspeer besiegt haben. Nach der nordischen Edda-Sage erschufen die Götter Mann (Aks) und Frau (Embla) aus der Esche beziehungsweise der Ulme. Zudem stellt die Esche als der Weltenbaum Yggdrasil Zentrum und Stütze des Kosmos dar. Sollte der Baum welken, hätte das den Weltuntergang zur Folge. (afr)