Kiel. 2,3 Millionen Menschen sind im Norden aufgerufen, am Sonntag über den neuen Landtag abzustimmen. Wer stellt die nächste Regierung?

Der Norden hat die Wahl. Nur dass die konkrete Fragestellung eben nicht heißt: Weiter so mit dem seit fünf Jahren regierenden Jamaika-Bündnis oder stattdessen eine Koalition unter SPD-Führung? Die Wahl heißt CDU, SPD, Grüne, FDP, SSW oder, oder, oder. Und so könnten der Erfolg und die ex­trem hohe Zustimmung der Schleswig-Holsteiner zu „Jamaika“ – drei von vier Menschen im Land sind zufrieden oder sogar sehr zufrieden mit dem, was CDU, Grüne und FDP da tun – zugleich das Ende dieser Koalition bedeuten, wenn am Sonntag ein neuer Landtag gewählt wird.