Kiel. Im Kieler Landtag wurde erbittert um die Details der neuen Grundlage für die Vergabe öffentlicher Aufträge gerungen.

Nach heftigen Kontroversen hat der Landtag ein neues Vergaberecht für öffentliche Aufträge von Land und Kommunen in Schleswig-Holstein beschlossen. Für das Gesetz stimmten am Donnerstag die Jamaika-Koalition aus CDU, Grünen und FDP sowie die AfD. SPD und SSW stimmten dagegen. Beide Oppositionsfraktionen scheiterten mit eigenen Änderungsanträgen.