Lübeck

Mutter stirbt nach Messerattacke – 30-Jähriger vor Gericht

Auch die Großmutter wurde bei dem Streit lebensgefährlich verletzt. Ihr gelang es noch, ihren Enkel mit einer Bratpfanne zu stoppen.

Lübeck. Ein 30 Jahre alter Mann steht von Dienstag an wegen einer Messerattacke auf seine Mutter und seine Großmutter in Lübeck vor Gericht. Im Streit soll er im Juli im Haus seiner Eltern in Lübeck auf seine 51 Jahre alte Mutter und seine 78 Jahre alte Großmutter eingestochen haben. Die Mutter verblutete noch am Tatort. Die Großmutter wurde lebensgefährlich verletzt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft gelang es ihr noch, ihren Enkel mit einer Bratpfanne handlungsunfähig zu machen. Die Anklage wirft dem 30-Jährigen Totschlag und versuchten Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung vor.

Unmittelbar nach seiner Festnahme hatte er nach Angaben der Staatsanwaltschaft einen Streit mit seiner Mutter als Motiv genannt. Zu dem Prozess sind nach Angaben des Gerichts bislang 20 Zeugen geladen. Ein Urteil wird Ende Februar erwartet.