Schleswig-Holstein

Bernsteinsammler bremst Züge nach Sylt aus

Bahnreisende wählten den Notruf, weil ein Mann im Wattenmeer unterwegs war – gefährlich nah an der Trasse Hindenburgdamm.

Niebüll/Westerland. Ein 37 Jahre alter Mann hat am Dienstagnachmittag einen Rettungseinsatz auf dem Hindenburgdamm zwischen Niebüll und Westerland verursacht. Bahnreisende hatten den Mann im Wattenmeer nahe des Hindenburgdamms gesehen und den Notruf gewählt. Daraufhin wurde die Bahnstrecke gesperrt. Die Rettungsleitstelle setzte einen Rettungshubschrauber sowie einen Rettungswagen und Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Morsum ein.

Die Einsatzkräfte entdeckten den Mann schließlich auf dem Hindenburgdamm. Er gab an, vom Festland zu kommen und Bernstein sammeln zu wollen. Die Bahnstrecke konnte nach kurzer Zeit wieder freigegeben werden. Acht Züge fuhren dadurch verspätet.