Schleswig-Holstein

25-Jähriger nach Überfall auf Sparkasse festgenommen

Er wollte in Kiel nur Geld abheben. Dann bedrohte er den Fililalleiter. Lange Freude an seiner Beute hatte der Mann nicht.

Kiel.  Ein unbewaffneter Mann hat am Freitag eine Kieler Sparkasse überfallen. An seiner Beute im niedrigen dreistelligen Euro-Bereich hatte der 25-Jähriger allerdings nur kurze Zeit Freude.

Polizei kam mit mehreren Streifenwagen

Beim Verlassen des Kreditinstituts im Stadtteil Mettenhof erwarteten ihn bereits Beamte, wie die Polizei mitteilte. Sie nahmen den Tatverdächtigen fest. Er leistete keinen Widerstand.

Der Mann hatte die Filiale gegen 9.45 Uhr betreten und wollte nach Polizeiangaben zunächst nur Geld abheben. „Dann jedoch wendete er sich an den Filialleiter und bedrohte diesen verbal“, berichtete die Polizei. Zwischenzeitlich war allerdings bereits die Polizei alarmiert worden. Zahlreiche Streifenwagen-Besatzungen fuhren zum Tatort und sperrten den Bereich ab. Als der 25-Jährige um 10.25 Uhr schließlich ins Freie trat klickten die Handschellen.