Kreuzfahrt

Ex-Traumschiff geht noch mal auf große Fahrt

ARDas Kreuzfahrtschiff MS „Deutschland“

ARDas Kreuzfahrtschiff MS „Deutschland“

Foto: Malte Christians / dpa

Bereits am Dienstag soll die MS "Deutschland" zu einer seiner letzten Touren in Richtung Spitzbergen und Grönland aufbrechen.

Kiel.  Das Kreuzfahrtschiff „Deutschland“ hat noch einmal angelegt: Seit Sonnabendabend liegt das ehemalige ZDF-„Traumschiff“ im Kieler Hafen.

Bereits am Dienstag soll der Kreuzfahrer zu einer seiner letzten Touren in Richtung Spitzbergen und Grönland aufbrechen, teilte der Kreuzfahrtenveranstalter Plantours mit. Das ehemalige „Traumschiff“ springt für die „Hamburg“ ein, die wegen Reparaturarbeiten länger in der Werft bleiben wird als geplant.

Erst vor kurzem war bekanntgeworden, dass ein amerikanischer Investor die „Deutschland“ übernommen hat. Die „Deutschland“ wird für vier Sommertouren im Einsatz sein. Dafür wurde der bekannte Traumschiff-Schriftzug am Schornstein entfernt und durch gelbe Farbe ersetzt. Ab Herbst wird der Kreuzfahrer unter dem Namen „World Odyssey“ als schwimmende Universität in See stechen. (dpa)