Pinneberg
Fussball

Trainer Ivanko steht vor brisanter Rückkehr

Rugenbergens Angreifer Kilian Utcke (r,) wird im Testspiel gegen den Hamburger SV von Gegenspieler Jonas David hart angegangen

Rugenbergens Angreifer Kilian Utcke (r,) wird im Testspiel gegen den Hamburger SV von Gegenspieler Jonas David hart angegangen

Foto: FOTO: KBS-Picture

Oberliga-Fußballer des SV Rugenbergen gastieren beim Niendorfer TSV. Der Coach war lange dort tätig – wie auch Stürmer Kilian Utcke.

Bönningstedt. „Hoffentlich wird es für ihn kein Spießrutenlauf.“ Bei den Oberliga-Fußballern des SV Rugenbergen sorgt sich Trainer Andjelko Ivanko vor dem Gastspiel beim Niendorfer TSV um Stürmer Kilian Utcke (20). Der Ex-Niendorfer soll sich nach zehn Toren in 21 Partien nicht im besten Einvernehmen vom Hamburger Sachsenweg verabschiedet haben. Und wie freundlich fällt der Empfang für Ivanko aus?

Wird er den Vorwurf zu hören bekommen, dass er Utcke vor drei Monaten zu den Bönningstedtern gelotst hat? Zumal Ivanko selbst vorher insgesamt 13 Jahre lang Jugendteams des NTSV trainiert und acht Titel errungen hat, nachdem sein Sohn Dario dort mit dem Fußball angefangen hatte

Wedel oder Niendorf – Ivanko zog Chefposten an der Elbe vor

Den Niendorfer Herren diente er so überzeugend als Technik-Coach, dass seine Übernahme ins Trainerteam der Oberliga im Raum stand. „Dann allerdings kam das Angebot des Wedeler TSV dazwischen“, erinnert sich Ivanko. Auf dem Zahnfleisch habe er am Ende parallel den aufreibenden Job in Wedel und seine Tätigkeit für die Niendorfer C-Junioren erledigt.

Auf eine Niendorfer Vergangenheit blicken auch die Mittelfeldspieler Hassan Zarei, Andrew Banoub und Felix Dieterich zurück, wobei sich Zarei beim 2:1 in Buchholz möglicherweise schwer verletzte. Ivanko befürchtet das Schlimmste. „In der 93. Minute hatte er sich das Knie verdreht. Am Tag danach kamen die Schmerzen. Es ist wohl etwas mit dem Innenband oder dem Meniskus. Das sieht gar nicht gut aus.“ Anstelle von Jan-Niclas Galke, der aus beruflichen Gründen die gesamte Woche nicht trainierte, bietet sich Kevin Beese – Grippe auskuriert – als Sechser an.

„Der SC Victoria zählt im Normalfall zu den fünf oder sechs Teams, an die wir nicht heranreichen.“ Bei Union Tornesch weiß Trainer Thorben Reibe, wovon er vor dem Wiedersehen mit den Blau-Gelben redet, hatte sein Team doch in der zweiten Runde des Lotto-Pokals Anfang August eine 0:9-Niederlage am Lokstedter Steindamm bezogen.

Während sich sein Assistent Andreas Popko „mehr Mut als beim 0:5 in Sasel“ wünscht, muss Reibe wegen des Fehlens von Jan-Philipp Zimmermann und Phillip Kuschka (private Gründe) in der Abwehr improvisieren. Flemming Lüneburg, Fabian Knottnerus und Lennart Maack fallen ohnehin schon aus. Kuschka galt als letzte sinnvolle Option, die Position des rechten Verteidigers zu besetzen.

In der Landesliga wurde der SSV Rantzau vor dem Gastspiel bei Blau-Weiß 96 von einer Grippewelle heimgesucht. Kapitän Flemming Bruns gibt einen Überblick. „Die halbe Mannschaft ist krank.“ Wieder mit Lennart Klages, Leon Leweke, Rene van Dahle und Dennis Hagemann wittern die Schenefelder eine Chance, im Abstiegskampf zu punkten.

Der VfL Pinneberg und die SV Halstenbek-Rellingen müssen unterdessen ohne ihre Abwehrhünen auskommen. Dominik Füßmann sagte das VfL-Heimspiel gegen den FK Nikola Tesla aus beruflichen Gründen ab. Helge Kahnert (HR) hatte das 3:2 in Nienstedten mit einer schweren Gesichtsprellung – ein Auge zugeschwollen – bezahlt. Auswärts gegen die BU-Zweite stehen auch Dario Ivanko (Arbeit) und Dennis Ghadimi, der wie sein Teamkollege Moritz Raasch auf Bali weilt, nicht zur Verfügung.

Oberliga Hamburg, 9. Spieltag

Niendorfer TSV – SV Rugenbergen

Spielbeginn: Sonntag, 14 Uhr. HA-Tipp: 1:1.

Union Tornesch – SC Victoria

Spielbeginn: Sonntag, 15 Uhr. HA-Tipp: 1:4.

Landesliga Hammonia, 9. Spieltag

HSV Barmbek-Uhlenhorst II – SVHR

Spielbeginn: Sonnabend, 12.15. HA-Tipp: 1:3.

VfL Pinneberg – FK Nikola Tesla

Spielbeginn: Sonntag, 14 Uhr. HA-Tipp: 0:3.

Blau-Weiß 96 – SSV Rantzau

Spielbeginn: Sonntag, 15 Uhr. HA-Tipp: 2:2.