Pinneberg
Info

Deutsche sind im Formationstanz Weltmeister

Formationstanzen ist im Gegensatz zum Paar- und Solotanz das gemeinsame, koordinierte Tanzen von mehr als zwei Personen.

Es gibt Formationen aus Einzeltänzern und aus Paaren. Formationen aus Einzeltänzern sind z. B. im Modern-Dance verbreitet.

In Deutschland am etabliertesten sind Standard- und Latein-Formationen, die in Ligen des Deutschen Tanzsportverbands (DTV) starten. Zehn-Tänze-Formationen, die alle zehn Standard- und Lateintänze tanzen, gibt es derzeit in Deutschland nicht.

Ein Formationsteam besteht aus mindestens sechs und maximal acht Duos. Ein Turnier wird in der Regel mit acht Paaren bestritten.

In Schleswig-Holstein gibt es außer der aktuellen VfL-Latein-Formation nur noch zwei weitere, beim Kieler Club Latin-Team nämlich (Oberliga).

Die TSG Bremerhaven wurde mehrfach deutscher-, Europa- und Weltmeister.

Für zwei Jahre hat der VfL sein Musikwerk Opus beim TC Krefeld-Seidenstadt „geleast“ (2200 Euro). Danach wird eine Verlängerung überdacht.