Pinneberg
Info

TuS Holstein wird 100

Zehn junge Leute riefen am 29.März 1914 in der Wirtschaft „Grabbe“ die Quickborner Turnerschaft zur „Hebung der Körperpflege“ und „im Interesse der nationalen Arbeit“ ins Leben. Am 12.Juni 1920 sagte sich eine Gruppe los und gründete den FC Holstein als reinen Fußball-Verein.

Am 18. August 1955 kam es unter dem Vorsitz von Erich Klünder, der zehn Jahre im Amt blieb, zum Zusammenschluss der Quickborner Turnerschaft von 1914, des FC Holstein von 1920 und des TuS Holstein von 1949 zum TuS Holstein Quickborn.

Von Aikido bis Volleyball bietet der Verein in 27 Abteilungen eine breite Palette an Sportarten für zurzeit konstant 2300 Mitglieder an. Vereinsvorsitzender ist Jürgen Sohn, 70, als Präsident amtiert Reimer Lange, 75.