Pinneberg
Bezirksliga: Staffel Süd und Nord

Türk-Birlikspors spätes Remis, Sparrieshoop II kann punkten

Des 1:1 von Salih Koparan in der 86. Minute wurden die Bezirksliga-Fußballer von Türk-Birlikspor irgendwie nicht froh. Denn das Spitzenspiel der Staffel Süd gegen den bisherigen Tabellenführer FC Porto hätte sie ihrer Meinung nach ganz klar gewinnen müssen.

Pinneberg. Fatih Simsek klagte nicht nur über zwei Pfostenschüsse, sondern auch über den Mann an der Pfeife, der zwei elfmeterreife Fouls am Pinneberger Sturmtank durchgehen ließ. Als sich TB-Trainer Rahmi Akin schließlich beschwerte, musste er sich hinter die Barriere begeben. Das 1:0 war den Gästen in der 20. Minute gelungen. In der 88. Minute handelten sie sich eine Rote Karte ein.

Dem TSV Sparrieshoop II (Staffel Nord) wies Sebastian Glißmann beim 3:2 (0:0) über den HEBC den richtigen Weg. Schon nach zwei Minuten wehrte der 20 Jahre alte Nachwuchs-Keeper einen Handelfmeter der Eimsbütteler ab, fraglos eine Schlüsselszene. In der turbulenten Endphase machten dann Vincent Konrad (1:0/69., 2:0/80.) und Dennis Pelzer per Strafstoß nach Foul an Jan Lebes (3:1/85.) die Überraschung perfekt.