Polizei Pinneberg

Mercedes-Fahrer verursacht schweren Unfall und flüchtet

Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht und dem Schriftzug "Polizei" im Display (Symbolbild).

Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht und dem Schriftzug "Polizei" im Display (Symbolbild).

Foto: Fotostand / Reiss / picture alliance / Fotostand

Ein junger Mann überschlug sich mit seinem Smart mehrfach. Der mutmaßliche Verursacher fuhr weiter. Die Polizei Pinneberg sucht Zeugen.

Pinneberg. Bei einem schweren Unfall auf der Landesstraße 103 zwischen Pinneberg und Schenefeld wurde am frühen Sonntagmorgen ein 27-Jähriger schwer verletzt. Auslöser des Unglücks war ein Mercedes-Fahrer, der gegen 7.45 Uhr den Smart des 27-Jährigen überholen wollte.

Eine entgegenkommende Autofahrerin aus Hamburg konnte nach Angaben der Polizei einen Zusammenstoß durch eine Vollbremsung gerade noch verhindern. Beim Einscheren touchierte der Mercedes jedoch den Smart, dessen Fahrer die Kontrolle verlor.

27-jähriger Smart-Fahrer schwer verletzt – Mercedes-Fahrer flüchtet

Das Auto kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Der Mercedes-Fahrer, der den Unfall laut Polizei bemerkt haben dürfte, flüchtete. Der Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Die Polizei fahndet nun nach dem Verursacher und sucht Zeugen, die Hinweise auf den schwarzen Mercedes der A- oder C-Klasse, mutmaßlich der AMG-Linie, geben können, das wahrscheinlich eine Beschädigung im rechten Frontbereich aufweist. Hinweise an die Polizei unter 04101 202-0.

Die Landesstraße war für die Unfallaufnahme etwa drei Stunden voll gesperrt.

( mme/leo )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg