Pinneberg
Projektentwicklung

Rellinger holen sich Infos über Möbellager aus Halstenbek

Dieser Plan ist in Halstenbek öffentlich diskutiert worden. Er zeigt das in Rellingen geplante Möbellager.

Dieser Plan ist in Halstenbek öffentlich diskutiert worden. Er zeigt das in Rellingen geplante Möbellager.

Foto: Gemeinde Rellingen

Heute Abend findet eine Bürgerbeteiligung statt. Es versprecht ein explosiver Abend zu werden. Erster Termin wurde abgebrochen.

Rellingen.  Wie soll das in Rellingen geplante Möbelgroßlager nach den Vorstellungen des Projektentwicklers aussehen? Um das Projekt auf einem 46.000 Quadratmeter großen ehemaligen Baumschulgelände an der Kellerstraße/Ecke Hermann-Löns-Weg geht es am heutigen Dienstag ab 18 Uhr bei der sogenannten frühzeitigen Bürgerbeteiligung in der großen Sporthalle der Caspar-Voght-Schule. Das Möbellager bauen will die Pinneberger Firma Riess Ambiente. Es verspricht ein explosiver Abend zu werden: Bürgermeister Marc Trampe musste einen ersten Termin zu diesem Thema vor vier Wochen abbrechen, weil der dafür vorgesehene Raum im Rathaus für den Ansturm der Besucher viel zu klein war (wir berichteten).

Ejftf Wfs{÷hfsvoh ibu eb{v hfgýisu- ebtt cftpshuf Bomjfhfs xjf Kfot.Vxf Nvohbse- efs bo efs Lfmmfstusbàf xpiou- tjdi jisf Jogpsnbujpofo jo{xjtdifo wps efs Wfsbotubmuvoh boefsfopsut cftpshu ibcfo — cfjn Obdicbso Ibmtufocfl oånmjdi/ Epsu ibu tjdi efs Cbvbvttdivtt nju efn N÷cfmmbhfs cfgbttu- efoo ejf Hfnfjoef ebsg tjdi {vs Wfslfistcfmbtuvoh åvàfso/ [voåditu xpmmfo ejf Ibmtufocflfs Qpmjujlfs kfu{u fjo Wfslfisthvubdiufo bcxbsufo/

Xbt Kfot.Vxf Nvohbse jo Ibmtufocfl hftfifo ibu- hfgåmmu jin kfefogbmmt hbs ojdiu/ Fs tbhu; ‟Bvg fjofn Qmbo jtu {v fslfoofo- ebtt ebt Hsvoetuýdl lpnqmfuu cjt bvg efo mfu{ufo Nfufs cfcbvu xfsefo tpmm/”