Pinneberg
Elmshorn

Volkshochschule: Sechs Stunden lang Bildung und Spaß

Anne Haentjens tritt zweimal bei der Langen Nacht der VHS auf.

Anne Haentjens tritt zweimal bei der Langen Nacht der VHS auf.

Foto: Gudrun Heitmann

Volkshochschule Elmshorn feiert am Freitag mit einer Langen Nacht ihr hundertjähriges Bestehen.

Elmshorn.  Noch einmal wird das 100-jährige Bestehen der Volkshochschule groß gefeiert: Von 18 Uhr bis Mitternacht findet Freitag, 20. September, in der VHS Elmshorn eine Lange Nacht mit vielen interessanten Veranstaltungen zum Kennenlernen statt - bei freiem Eintritt. „Das ist schon ein ganz besonderer Anlass. Hier wird professionelle Erwachsenenbildung aus einer Vielzahl hoch interessanter Themen mit dem Motto ‘Zusammenleben – zusammenhalten’ verbunden, so dass es geradezu festlich wird“, sagt Ernst Dieter Rossmann, der Vorsitzender des VHS-Landesverbandes Schleswig-Holstein ist.

Ein Vortrag erhellt die Gesichter des Darknet

Über die Zukunft der Volkshochschule wird ab 18 Uhr in einem „Bar Camp“ beraten, zur selben Zeit findet ein offener, interaktiver Abend für Cybersport-Enthusiasten statt. Ebenfalls von 18 Uhr an können Interessierte diverse Yoga-Formen ausprobieren, immer im Abstand von einer halben Stunde. In der letzten Stunde ab 20.30 Uhr geht es um Kraft und Wirkung von Mantren.

Was früher primär auf den Schachbrettern dieser Welt ausgetragen wurde, hat sich heute zum Teil auf den Bildschirm verlagert: Um intelligente Video-Spiele dreht sich, ebenfalls ab 18 Uhr, eine LAN-Party, wo online gezockt werden kann. Dort lassen sich zum Beispiel Strategiespiele der zeitreisenden Anno-Reihe ausprobieren. Wer aktiv als Spieler dabei sein und nicht nur zuschauen und ausprobieren möchte, wird gebeten, sich per Mail anzumelden unter vhs@elmshorn.de. Eigene Zocker-PC’s oder Gamer-Notebooks müssen mitgebracht werden, das Netzwerk ist vorhanden.

Spannend verspricht der Fachvortrag „Die vielen Gesichter des Darknet“ zu werden, den der Journalist Stefan Mey ab 18.15 Uhr hält. Er erklärt, was sich im Darknet abspielt, wie Anonymisierung funktioniert und diskutiert am Ende mit den Besuchern, was sich daraus künftig entwickeln könnte.

In einer Schreibwerkstatt vermittelt die Autorin Sandra Dünschede, wie einfach und spielerisch Geschichten entstehen. Am Ende werden kurze Texte der Teilnehmenden vorgestellt (18.15 Uhr). Zur selben Zeit können Kreative „kacheln“: Leere Quadrate in allen möglichen Größen werden künstlerisch bearbeitet und am Ende zu einem Mosaik zusammen gesetzt.

Anna Haentjens tritt zweimal auf

Um 20 und um 21 Uhr tritt die Chanson-Sängerin Anna Haentjens mit einer literarisch-musikalischen Zeitreise auf, die sie a-cappella besingt. Sie ist übertitelt mit dem Satz „Was uns mit anderen Menschen verbindet“. Der erste Teil ihrer Lieder stammt aus den Jahren 1919 bis 1945, der zweite geht dann bis in die Gegenwart.

Wer gern trommelt, singt, tanzt und lacht, ist bei Fit4Drums genau richtig. In diesem Kursus wird ab 21 Uhr Rock, Latin und Metal Style auf dem Schlagzeug gespielt, dazu gibt es kleine Gesangseinlagen, und die Choreografien sind so einfach gestaltet, dass auch Anfänger sofort mitmachen können und dabei Spaß haben.

Zum Ausklang des Abends gibt ab 22 Uhr die Elmshorner Band Moneybrothers Cover-Songs unplugged zum Besten. Und die ganze Zeit über gibt es Speis und Trank im Hof – zum Verschnaufen zwischendurch.

Lange Nacht der VHS Fr 20.9., 18 bis 24 Uhr in der VHS Elmshorn, Bismarckstr. 13, Eintritt frei