Pinneberg
Autobahn

Steinewerfer auf A23: Fünfter Anschlag auf Auto seit Januar

Feuerwehrleute sichern eine Unfallstelle, nachdem Steine auf die Autobahn geworfen wurden (Symbolbild).

Feuerwehrleute sichern eine Unfallstelle, nachdem Steine auf die Autobahn geworfen wurden (Symbolbild).

Foto: Dennis Straub / dpa

Dieses Mal war ein 29-jähriger Hamburger betroffen. Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags – und rätselt über die Angriffe.