Pinneberg
Kreis Pinneberg

Katastrophenschutz: DLRG ist jetzt auch dabei

Landrat Oliver Stolz (M.) mit Thomas Grabau (2. v. r.), Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Sicherheit und Ordnung des Kreises, sowie Dieter Dolezal (v. l.), Jochen Möller und Gerd Dittrich von der DLRG.

Landrat Oliver Stolz (M.) mit Thomas Grabau (2. v. r.), Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Sicherheit und Ordnung des Kreises, sowie Dieter Dolezal (v. l.), Jochen Möller und Gerd Dittrich von der DLRG.

Foto: Burkhard Fuchs

Einmalig in Schleswig-Holstein: Die 66 Helfer des Wasserrettungszuges der DLRG müssen für ihre Einsätze in Zukunft keinen Urlaub mehr nehmen.