Pinneberg
Quickborn

Goldstein-Haus soll KZ-Gedenkstätte werden

Jens-Olaf (l.) und Ingrid Cloyd-Nuckel (r.) sowie Beate Raudies vor dem Henri-Goldstein-Haus

Jens-Olaf (l.) und Ingrid Cloyd-Nuckel (r.) sowie Beate Raudies vor dem Henri-Goldstein-Haus

Foto: Burkhard Fuchs

Die Landtagsabgeordnete Beate Raudies (SPD) will sich in Kiel für offizielle Anerkennung des Quickborner Gebäudeensembles einsetzen.