Pinneberg
Uetersen

Süße Versuchung zum Selbermachen

Jan Klüver ist einer der ersten, der die Schokoladensommelier-Ausbildung an der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim abgeschlossen hat

Jan Klüver ist einer der ersten, der die Schokoladensommelier-Ausbildung an der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim abgeschlossen hat

Foto: Sarah Stolten

Sommelier Jan Klüver aus Uetersen zeigt in Schokoladenseminaren, wie das funktioniert. Die Ergebnisse gibt’s mit nach Hause.

Uetersen.  In der Auslage der Uetersener Manufaktur Daja Chocolate liegen Berge von Bruchschokolade, weiße, dunkle oder Vollmilch, kombiniert mit verschiedenen Nüssen, Rosinen und getrockneten Früchten, kleinen Marshmallows oder bunten Schokolinsen. Was man alles mit Schokolade machen kann, das zeigt Jan Klüver gern Gästen in seinen Schokoladenseminaren.

Fantasie beim Dekorieren sind keine Grenzen gesetzt

Schleswig-Holsteins erster Schokoladensommelier und seine Frau Danila Klüver (31) fertigen von Hand feine Pralinen und Trüffel, Tafel- und Bruchschokoladen und erlesene Trinkschokoladen. Aus frischen Früchten entstehen köstliche Fruchtpralinen ganz ohne Aromen und Zusatzstoffe, und der hauseigene Karamell wird vor Ort selbst hergestellt. Das Marzipan und die Nussprodukte stammen aus Lübeck.

Vor drei Jahren zogen die Klüvers nach Uetersen und gründeten ihre Schokoladenmanufaktur mit gläserner Produktion auf einem ehemaligen Brauereihof an der Kuhlenstraße. Im September 2017 hieß es erneut: Umziehen, diesmal eine Tür weiter in größere Räumlichkeiten. Die Klüvers erweiterten ihre Produktionsstätte von 100 auf 250 Quadratmeter.

Neu ist das angeschlossene Café. Die Räume bieten Platz für Veranstaltungen und Feiern mit bis zu 40 Personen. Dort finden auch die Pralinen- und Schokoladenseminare statt. „Beim Herstellen von Schokolade sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt“, sagt der 35-Jährige. Den Teilnehmern des zweistündigen Schokoladenseminars stehen weiße, Bitter- und Vollmilchschokolade als Grundlage zur Verfügung, die Klüver aus der Schweiz, Frankreich und Belgien bezieht. Die muss zunächst erwärmt und so zum Schmelzen gebracht werden. Zwischendurch dürfen die Teilnehmer naschen und Klüver erzählt Wissenswertes über den Rohstoff Kakao und das Genussmittel Schokolade. Wer mitmacht, kann aus einer Vielzahl an Zutaten wählen und seine drei Lieblingssorten kreieren. „Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied“, sagt Klüver. Aber natürlich gibt der Schokoladen-Profi gern Hilfestellung.

Er bevorzugt Vollmilch-Haselnuss und -Florentiner. Egal für welche Sorten sich die Teilnehmer entscheiden, am Ende des zweitstündigen Seminars dürfen die Ergebnisse mit nach Hause genommen werden. Und wem das nicht reicht, der findet in der Auslage mit 40 verschiedenen Bruchschokoladen, 40 Sorten Tafelschokoladen und 50 Pralinensorten sicherlich was nach seinem Geschmack.

Schokonachmittag: Sa 13., 27.10., jeweils 14-16 Uhr, 37,50 Euro, Daja Chocolate Schokoladenmanufaktur, Kuhlenstraße 7, in Uetersen, Anmeldung: 04122/981 68 86