Pinneberg
Quickborn

Kirchenkonzert auf dem eigenen Instrument

Lothar Löser spielt am Sonnabend auf seiner Orgel Barockmusik

Lothar Löser spielt am Sonnabend auf seiner Orgel Barockmusik

Foto: Burkhard Fuchs

Lothar Löser zieht am Sonnabend in der Quickborner Luther-Kirche alle Register. Für das Konzert hat er seine eigene Orgel dabei.

Quickborn.  Die Quickborner Martin-Luther-Kirchengemeinde lädt für diesen Sonnabend zu einem besonderen Konzert in die Kirche an der Lornsenstraße ein. Dort gibt der Quickborner Lothar Löser ein Orgelkonzert, das er nicht auf dem Kircheninstrument, sondern auf seiner eigenen Orgel spielen wird, die er der Gemeinde für drei Konzerte bis März überlassen hat. „Meine Orgel hat einen viel besseren Klang als die Kirchenorgel“, ist Löser überzeugt, der seit Jahrzehnten Orgel spielt.

„Damit kann ich drei Manuale mit jeweils 61 Tasten bedienen und alle Register ziehen“, sagt der Hobby-Musiker. Das verspreche einen wahren Klangteppich eines einmaligen Orgelspiels, verspricht der Orgelfan. „Der Organist kann dem Instrument nach seinem Geschmack Klangfarbe und Funktionen anpassen.“

Pastorin Solveig Nebl-Banek freut sich über dieses „ungewöhnliche Orgelkonzert“ und die „schöne Spende“ des Quickborners, die er der Gemeinde angeboten habe. „So wird das Wort Gottes auf andere Weise verkündet.“

Löser wird am Sonnabend die Werke seines Lieblingskomponisten Joseph Gabriel Rheinberger (1839 bis 1901) vortragen. Der gebürtige Liechtensteiner zähle zu jenen Komponisten, die nach Jahren des Vergessens wieder in das Bewusstsein der Musikforschung zurückgekehrt seien, sagt Löser.

Konzert: Sa 20.1., 18 Uhr, Luther-Kirche, Lornsenstraße, frei. Es wird um eine Kollekte für die Kirchengemeinde gebeten.