Pinneberg
Kultur

Franzosen-Trio zu Gast in der Stadt Elmshorn

„La petite semaine“ – das sind Sylvain Caremel, Vincent Prémel und Nicolas Chatalain

„La petite semaine“ – das sind Sylvain Caremel, Vincent Prémel und Nicolas Chatalain

Foto: Vincent Paulic / HA

„La petite semaine“ tritt beim deutsch-französischen Festival Arabesques auf. Die Band feiert ein Fest gegen den Fatalismus.

Elmshorn.  Fünf Wochen lang treffen in Hamburg und dem Umland deutsche und französische Künstler aufein-ander: Unter dem Titel „Gegenwelten – repenser le monde“ begeben sie sich auf Spurensuche nach Möglichkeiten, Demokratie mit utopischen Ideen aufzufrischen und eine geteilte Vision von Gemeinschaft zu finden, die von Verantwortung statt Spaltung, von Diversität und Offenheit geprägt ist.

In 30 Veranstaltungen werden auf dem deutsch-französischen Kulturfestival Arabesques – Eröffnung ist am 21./22. Januar in Hamburg – Musik, Film, Debatten sowie Tanz und Chanson dargeboten.

In Elmshorn feiert die Band „La petite semaine“ mit ihren Chansons ein Fest gegen den Fatalismus. Von Galway nach Recife, von Kuba nach Le Havre und St. Brieux – die Chansons von Vincent Prémel sind Extrakte seiner Reisenotizen.

Unter der Überschrift „Calypso & Ulysse“ spielt er mit seinen Bandkollegen Sylvain Caremel und Nicolas Chatalain Songs, denen man den Einfluss der weiten Welt anmerkt.

Tickets für das Elmshorner Konzert gibt es auf der Website www.arabesqueshamburg.de sowie bei Konzert & Event, der Theatergemeinschaft sowie Musik Hofer. Ermäßigte Tickets können nur direkt in der Geschäftsstelle des Vereins sowie an der Abendkasse erworben werden. Im Vorverkauf kosten die Eintrittskarten 12 Euro, an der Abendkasse
15 Euro, ermäßigt: 8 Euro.

Auftritt: Am Sonnabend, 17. Februar, von 20 Uhr an ist das Trio „La petite semaine“ zu Gast in der Erich Kästner Gemeinschaftsschule am Hainholzer Damm.