Pinneberg
Pinneberg

Täter überfällt Spielhalle mit einer Waffe

Nach einem Überfall auf eine Spielhalle in der Pinneberger City fahndet die Polizei nach dem Täter

Nach einem Überfall auf eine Spielhalle in der Pinneberger City fahndet die Polizei nach dem Täter

Foto: Carsten Rehder / picture alliance / dpa

Am Sonntagvormittag bedrohte der Mann eine Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe. Er konnte fliehen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Pinneberg.  Ein bewaffneter Täter hat am Sonntagvormittag eine Spielhalle in Pinneberg überfallen. Gegen 11.45 Uhr betrat der Mann die Lokalität in der Friedrich-Ebert-Straße 5, bedrohte die Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe und forderte die Tageseinnahmen.

Nachdem die Frau dem Täter eine Geldsumme in noch unbekannter Höhe übergeben hatte, verließ dieser die Spielhalle und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Polizei startete sofort eine Fahndung in der Innenstadt mit allen verfügbaren Streifenwagen. Sie blieb jedoch zunächst erfolglos. Die weiteren Ermittlungen hat inzwischen die Kriminalpolizei in Pinneberg übernommen.

Das Alter des Täters wird auf 20 bis 30 Jahre geschätzt. Er war während des Überfalls unmaskiert, ist vermutlich Deutscher. Zumindest sprach er akzentfrei die deutsche Sprache. Der Räuber ist etwa 1,75 Meter groß, er trug eine dunkle Hose, dunkle Oberbekleidung und eine dunkle Mütze. Er hatte eine Reisetasche bei sich, in der offenbar die Beute verstaut wurde. Wer eine Person, auf die die Beschreibung passt, am Sonntagvormittag in der Pinneberger Innenstadt gesehen hat, sollte sich umgehend mit der Kripo Pinneberg unter der Telefonnummer 04101/20 20 in Verbindung setzen.