Pinneberg
Kreis Pinneberg

Blues op Platt, Kinderkonzert und Theater

Das Beste in der Region – Tipps und Termine der Redaktion Pinneberg: Hier gibt es Konzerte, Theater, Feste und Veranstaltungen.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

In der Regionalausgabe Pinneberg des Hamburger Abendblattes finden Sie täglich einen umfassenden Überblick über die Veranstaltungen im Kreis Pinneberg. Die Redaktion bietet Ihnen diesen Service auch auf www.abendblatt.de/pinneberg. Hier finden Sie täglich eine Auswahl an Konzerten, Theateraufführungen, Festen und Veranstaltungen im Kreis Pinneberg. Weitere Kulturtipps und Termine finden Sie jeden Tag in Ihrer Regionalausgabe Pinneberg im Hamburger Abendblatt.

Plattdeutscher Blues mit Linek und Timpe

Hochkarätiger Besuch wird am Wochenende in Rellingen erwartet: Lars-Luis Linek und Wolfgang Timpe sind mit ihrem Programm „Schiet op La Paloma“ unterwegs und machen auch Halt in der Großgemeinde. Die beiden Musiker präsentieren im RTV-Turnerheim ein plattdeutsches Bluesprogramm mit Gitarre, Mundharmonika und Gesang. „Schiet op La Paloma“: Sonntag, 24. April, 15.30 Uhr, RTV-Turnerheim, Hohle Straße 14, Rellingen, 14 Euro Eintritt.

Kinderkonzert in der KulturSchusterei

Der Leipziger Liedermacher Jürgen Denkewitz ist auf Tour und packt am Sonnabend in Barmstedt „Jürgens Liederkiste“ mit Kinderliedern aus. Schon am Vormittag heißt es für seine kleinen Fans und ihre erwachsenen Begleiter: zuhören und natürlich auch mitsingen und vor allem Spaß haben. So manches Abenteuer wird gemeinsam bestanden und natürlich auch viel Quatsch gemacht. Liederkiste: Sonnabend, 23. April, 10.30 Uhr, Einlass 10 Uhr, KulturSchusterei im Kino, Am Markt 16, Barmstedt, Eintritt 5 Euro.

Vereine und Verbände stellen ihre Arbeit vor

25 Vereine der Stadt Quickborn werden sich am Sonnabend, 23. April, beim ersten „Markt der Möglichkeiten“ im Bonhoeffer-Gymnasium präsentieren. Veranstalter ist der neu gegründete Kultur-Verein unter Vorsitz von Irene Lühdorff. „Quickborn ist so vielfältig. Das wissen die meisten nicht und das wollen wir einem breiteren Publikum zeigen“,sei das Motto dieser Premiere, so Lühdorff. Markt der Möglichkeiten: Sonnabend, 23. April, 12 bis 18 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium, Ziegenweg 1, Quickborn, Eintritt frei.

Theater Noster tritt auf der „Batavia“ auf

Anlässlich seines 20-jährigen Bestehens gastiert das Ensemble Theater Noster am Freitag, 22. April, auf der „Batavia“. Die Schauspieler bringen dort das Stück „John Stanky, Privatdetektiv: Pleite Passé“ von Andreas Kroll auf die Bühne. Die Geschichte um den abgehalfterten Detektiv spielt in den 1930er-Jahren in Chicago. Joachim Lieb führt Regie. Theater: Freitag, 22. April, 20.30 Uhr, Theaterschiff „Batavia“, Brooksdamm, Wedel, Eintritt 11 Euro, ermäßigt 8 Euro.

Vernissage in der Ateliergalerie Gerd Uhlig

Am Freitag lädt die Ateliergalerie im Stadtzentrum Schenefeld zur Vernissage: Die Ausstellung der beiden Künstlerinnen Ruth Alice Kosnick und Ulrike Koch wird eröffnet. Ebenfalls auf dem Programm stehen Literaturbeiträge von Hans Norbert Hoppe. Unter dem Titel „Standpunkte – Haiku und Koan neben anderen Sichtweisen“ sind Malerei, Grafik und Plastiken zu sehen. Vernissage: Freitag, 22. April, 18 Uhr, Ateliergalerie Gerd Uhlig, Kiebitzweg 2, Schenefeld, Ausstellung geöffnet Do/Fr 14–18, Sa 14–16 Uhr.

Dagmar Seifert liest im Burg Kino Uetersen

Die Journalistin und Autorin Dagmar Seifert liest am Sonntag aus ihrem neuen Roman mit dem Titel „Das Mittwochszimmer“ im Burg Kino in Uetersen. Er schildert die Geschichte einer Sehnsucht, die Jahrzehnte überdauert – trotz vieler widriger Umstände. Ihre große Liebe kann Conny nur mittwochs treffen, am Nachmittag in einem geheimen Zimmer. Lesung: Sonntag 24. April, 11 Uhr, Burg Kino, Marktstraße 24, Uetersen, Eintritt 9 Euro, Reservierung unter www.burg.cineprog.de.