Pinneberg
Veranstaltungen

Rellingerin startet neue Reihe für Kultur

Tine Wittler kommt am 10. März nach Rellingen

Tine Wittler kommt am 10. März nach Rellingen

Foto: Horst Ossinger / dpa

Organisatorin Claudia Lux lädt Journalistin Tine Wittler und Ostpreußen-Experten Christoph Hinkelmann ein. Start ist am 10. März.

Rellingen.  Es soll der Auftakt zu einer festen kulturellen Größe in Rellingen werden: Die Historikerin, Autorin und Musikerin Claudia Lux lädt für Donnerstag, 10. März, zu Leonard’s sit-in, Hauptstraße 81, in Rellingen zu einer Lesung mit anschließender Gesprächsrunde. Das Thema des Abends lautet: „Hamids Träume – Geschichten von Flüchtlingen und anderen Nachbarn“. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn der Lesung um 20 Uhr. Im Leonards-sit-in wird ein Büfett zum moderaten Preis vom Inhaber Leonard Zielinski angeboten. Hierbei können alle, die hinterher gern noch ein wenig beisammensitzen, den Abend ausklingen lassen.

In loser Folge, jeweils an einem Donnerstagabend, wird Claudia Lux bei Leonard’s nicht nur eigene Themen präsentieren, sondern auch Gastgeberin sein. So wird am 21. April Tine Wittler ihr Gast sein, vielen bekannt aus Fernsehformaten wie „Einsatz in vier Wänden“. Tine Wittler hat mehr zu bieten als Einrichtungstipps. Die Journalistin kommt mit einer Lesung aus ihrem Buch „Wer schön sein will, muss reisen“. Sie spricht über Schönheitsideale, die in anderen Ländern ganz gegenteilig sein können.

Für die April-Veranstaltung hat Claudia Lux den Ostpreußen-Experten Christoph Hinkelmann aus Lüneburg eingeladen, der mit viel Herz über „Königsberg-Kaliningrad – eine russische Stadt mit deutscher Seele“ erzählen wird. Die Gäste Mitte Juni werden eine Casterin und ein Kameramann von Studio Hamburg sein, die über den „Mythos Casting: Träume, Chancen und viel harte Wirklichkeit“ sprechen.

Sie habe in Leonard Zielinski und seiner Location den passenden Partner für ihr Konzept gefunden, sagt Claudia Lux. „In entspannter Wohnzimmeratmosphäre können die Besucher den Vortragenden nahe sein und spannende Themen erörtern.“

Der Eintritt zur Lesung am 10. März kostet 7 Euro. Wegen begrenzter Platzzahl und für die Kalkulation des Essens wird um Anmeldung unter 04101/242 72 gebeten.