Pinneberg
Borstel-Hohenraden

L 76 erst ab 20. November wieder befahrbar

Die Bauarbeiten an der L 76 werden voraussichtlich am 20. November abgeschlossen sein (Symbolbild)

Die Bauarbeiten an der L 76 werden voraussichtlich am 20. November abgeschlossen sein (Symbolbild)

Foto: dpa Picture-Alliance / CHROMORANGE / Bilderbox / picture alliance

Die Arbeiten an drei Abschnitten haben sich witterungsbedingt verzögert. Im Frühjahr 2016 folgen erneut Sperrungen.

Borstel-Hohenraden.  Die Freigabe der L 76 in Borstel-Hohenraden verzögert sich um eine Woche. Am Freitag, 20. November, wird voraussichtlich am Nachmittag die Verbindung zwischen Pinneberg und Quickborn wieder frei sein. Von den vier Abschnitten mit einer Gesamtlänge von 6,3 Kilometern ist bisher der Abschnitt zwischen der A 23 bis Ortsausgang Borstel fertiggestellt. In den anderen drei Abschnitten bis Quickborn-Renzel müssen noch Restarbeiten erfolgen, die sich witterungsbedingt verzögert haben. Unter anderem müssen noch Einfahrten asphaltiert und die Bankette angepasst werden.

Im Ortsteil Hohenraden müssen zudem noch Stromversorgungsleitungen tiefergelegt und die dafür erforderlichen Fahrbahnaufbrüche geschlossen werden. Bis zum 20. November bleibt die bekannte Umleitung in Kraft. Ab dem Frühjahr 2016 erfolgen erneut Sperrungen, weil dann der letzte Bauabschnitt beginnt.