Tornesch

Entscheidung zu Fahrradgarage erneut vertagt

Die Entscheidung über die neue Fahrradgarage am Tornescher Bahnhof ist noch nicht gefallen

Die Entscheidung über die neue Fahrradgarage am Tornescher Bahnhof ist noch nicht gefallen

Foto: dpa Picture-Alliance / Marc Tirl / picture alliance / ZB

Politiker wollen sich vor einer Entscheidung nach Alternativen umsehen. Projekt ist der Stadt mit 1,2 Millionen Euro zu teuer.

Tornesch.  Die Zukunft der Fahrradgarage am Tornescher Bahnhof ist nach wie vor ungewiss. Der Bauausschuss konnte sich am Mittwochabend nicht zu einer Beschlussempfehlung durchringen und votierte daher einstimmig dafür, die laut Bürgermeister Roland Krügel „endlose Geschichte“ nochmals zu vertagen. Hintergrund ist, dass der Umbau der Anlage mit Fahrradboxen und E-Bike-Ladestationen den Ratsmitgliedern zu teuer ist. Alternativen müssten geprüft werden.

Der Umbau, so wie er ursprünglich geplant ist, sieht die Verlegung der Fahrradrampe nach außen sowie eine Glasverschalung vor, die das Holz vor der Witterung schützen soll. Im Inneren sollen mehrere E-Bike-Stationen eingerichtet werden. Alleine für den letzten Aspekt wurden vom Architekten Kosten von etwa 220.000 Euro veranschlagt. Das Gesamtprojekt wäre dann knapp 1,2 Millionen Euro teuer.

Die SPD sieht hier eine klare Fehlplanung. „Wir sind, ehrlich gesagt, tiefenfrustriert“, sagt SPD-Fraktionschefin Verena Fischer-Neumann. Lange Zeit sei nichts geschehen, um die Anlage auf Vordermann zu bringen. Erst mit der E-Bike-Welle habe sich etwas bewegt. Doch das sei unter dem Strich nicht von Vorteil für die Stadt. Denn während der Sitzung des Bau- und Planungsausschusses im Juli hatte die Verwaltung mitgeteilt, dass der Umbau der Fahrradgarage, wie er bei der Verkehrsgesellschaft NAH.S-H beantragt wurde, entgegen vorheriger anderslautender Auskünfte in der geplanten Ausführung nicht zuwendungsfähig ist. Die Stadt würde daher für einen Umbau mindestens 400.000 Euro aufbringen müssen. „Das ist uns alles zu teuer“, sagt Fischer-Neumann. Die CDU sieht das ähnlich und stimmte daher einer Vertagung zu.

( fms )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg