Pinneberg
Elmshorn

Ladendiebe gefasst: Wem gehört das Diebesgut?

Foto: Carsten Rehder / picture alliance / dpa

Zunächst stellten die Beamten gestohlenen Tabak sicher. Dann fanden sie bei den Dieben auch zwei originalverpackte Digitalkameras.

Elmshorn.  Einen Zufallstreffer haben Polizisten in Elmshorn gelandet: Den Beamten fiel bei einer Streifenfahrt ein polizeibekannter Ladendieb auf, der in Begleitung einer weiteren Person durch die Mühlenstraße ging. Weil die Beamten kurz zuvor ein Fahndungsfoto gesehen hatten, mit dem nach einem bis dato unbekannten Mittäter des Ladendiebes gesucht wurde und das Foto starke Ähnlichkeit mit dem aktuellen Begleiter des Mannes aufwies, entschlossen sich die Polizeibeamten zum Einschreiten.

Bei den beiden Personen stellten sie eine speziell für Ladendiebstähle präparierte Tasche fest, in der sich mehrere Packungen Tabak befanden. Der 43-Jährige aus Hamburg wollte keine Angaben zu dem Vorwurf des Ladendiebstahls machen. Daraufhin stellten die Beamten die Tasche samt Inhalt sicher. Nach der Personalienfeststellung wurde der 43-Jährige wieder entlassen.

Ein Passant brachte die Beamten auf die richtige Spur

Wenig später wurden die Beamten von einem Passanten angesprochen und darauf aufmerksam gemacht, dass die beiden Männer kurz zuvor versucht hatten, Fotokameras in einer Bar zu verkaufen. Die Polizisten gingen daraufhin nochmals auf die Suche nach dem Duo – und sie entdeckten zumindest den ihnen bereits bekannten Ladendieb. Der 40 Jahre alte Pinneberger hielt sich am Bahnhof auf und versuchte noch zu flüchten, als er die Polizisten sah.

In einem von ihm weggeworfenen Rucksack fanden die Polizisten zwei original verpackte Digitalkameras. Diese wurden ebenfalls sichergestellt. Die Kripo Elmshorn hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun die Eigentümer der sichergestellten Sachen. Hinweise unter 04121/80 30.