Pinneberg
Kindernachrichten

Baut mit dem Nabu ein Hotel für Wildbienen!

Wildbienen haben es oft nicht leicht, eine passende Behausung zu finden

Wildbienen haben es oft nicht leicht, eine passende Behausung zu finden

Foto: Arne Dedert / dpa

Zusammen mit den Helfern vom Naturschutzbund Nabu, könnt ihr am Elbmarschenhaus in Haseldorf ein Insektenhotel aufstellen.

Haseldorf.  Bienen sind ziemlich friedliche Zeitgenossen, auch wenn sie ab und an mal zustechen. Als Überbegriff für die Insekten wird der Begriff Wildbienen verwendet. Damit werden die Bienen bezeichnet, die nichts mit der Bienenzucht, also mit der Imkerei zu tun haben. Davon gibt es etwa 30.000 verschiedene Arten auf der ganzen Welt, in Deutschland sind es mehr als 500.

Für die Honigbienen aus Imkereien stellen die Menschen passende Behausungen auf, aus denen sie den Honig der Bienen gut entfernen können. Das ist gut für die Insekten, denn sie können dort auch ihre Eier ablegen und überwintern.

Wildbienen haben diese Möglichkeit nicht. Deshalb könnt ihr den kleinen Insekten helfen. Der Naturschutzbund Nabu in Haseldorf lädt Kinder zwischen fünf und acht Jahren dazu ein, ein Insektenhotel für die Wildbienen zu bauen. Zusammen mit Nabu-Praktikantin Hanna Bobeth könnt ihr die „Zimmer“ des Wildbienenhotels mit hohlen Stängeln oder Kiefernzapfen füllen und den Tieren so eine Nisthilfe geben. Los geht die Aktion am Donnerstag, 27. August, um 11 Uhr im Elbmarschenhaus in Haseldorf. Wenn ihr mitmachen wollt, müsst ihr euch unter Telefon 04129/955 49 10 anmelden. Außerdem solltet ihr ein wenig Proviant einpacken, denn in der Mittagspause wird im Freien gepicknickt. Die Teilnahme kostet nichts.