Pinneberg
Haseldorf

Mazda landet nach Ausweichmanöver im Graben

Der Mazda eines 35-Jährigen landete am späten Mittwochabend im Graben (Symbolfoto)

Der Mazda eines 35-Jährigen landete am späten Mittwochabend im Graben (Symbolfoto)

Foto: rtn, christoph leimig / picture alliance / rtn - radio t

35-Jähriger wich einem Fahrzeug aus und landete mit seinem Wagen im Graben. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 25.000 Euro.

Haseldorf.  Am Mittwochabend ist ein 35-Jähriger mit seinem Mazda in Haseldorf im Wassergraben gelandet. Wie der Mann aussagte, musste er gegen 19 Uhr auf der Hetlinger Straße (L 261) nach rechts ausweichen, weil ihm auf seiner Fahrbahn ein schwarzer Pkw entgegenkam. Bei dem Wagen könnte es sich um einen VW Golf handeln, Näheres ist nicht bekannt. Die Polizei ermittelt nun gegen Unbekannt wegen Unfallflucht und Körperverletzung. Der Mazda lag komplett im Wasser, der Schaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt. Der 35-Jährige konnte sich selbst befreien, erlitt aber leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte den Mann ins Krankenhaus, sein Auto wurde von einem Abschleppunternehmen aus dem Graben gezogen. Wer Hinweise auf den Unfallflüchtigen geben kann, melde sich bei der Polizeistation Uetersen unter 04122/705 30.