Pinneberg
VHS Wedel

Ausflug in die Steinzeit, Seniorentanz und alternative Azubi-Suche

Mit ihrem universellen Bildungsangebot für alle Teile der Bevölkerung sieht sich die VHS Wedel auch im Herbstsemester mit 380 Kursen wieder sehr gut aufgestellt.

Neben Bewährtem gibt es diverse neue Bildungsangebote. So bietet sich in der Reihe „Geschichte zum Sehen und Anfassen“ die Möglichkeit, das Leben in der Steinzeit und Bronzezeit praktisch zu erfahren. Praktisch Geschichte erleben, zeigt sich auch in der Zubereitung historischer Speisen, wobei es Einblicke in die Esskultur vergangener Jahrhunderte gibt.

Eine historische Stadtführung durch Hamburg, die ab einer Gruppe von fünf Personen gebucht werden kann, ist möglicherweise eine Option für eine etwas andere Weihnachtsfeier. Neu ist ein Angebot für Seniorentanz. Unter dem Titel „Tanzen – sich bewegen – aktiv bleiben“ zielt dieser Kursus auf die körperliche und geistige Aktivierung älterer Menschen ab.

Im Bereich Beruf und Karriere gibt es eine neue Reihe für Ausbilder und Personaler: Ralf Grundt widmet sich der alternativen Ausbildungssuche unter dem Titel „Hilfe, mir fehlt der Nachwuchs“. Weitere Themen sind die Teilzeitausbildung im Ausland sowie Lernauffälligkeiten und Verhaltensschwierigkeiten bei Azubis.

Mit dem breiten Sprachangebot von Arabisch bis Türkisch unterstützt die VHS das sprachenpolitische Ziel „1+2“: Alle sollten die Muttersprache und zwei Fremdsprachen beherrschen. Wer eine besondere Herausforderung auf Spanisch sucht, ist im Kursus „Análisis de Textos – Literarios Gabriel García Márquez“ gut aufgehoben. Mehr zum Programm und Anmeldungen auf der Homepage.

www.vhs-wedel.de