Pinneberg
Ueters.

Finanzbuchführung, Stepptanz, Farsi und Farbstoff im Essen

Die VHS Tornesch deckt mit ihrem Herbstprogramm einen Bereich von weit über 30.000 Einwohnern ab.

Von etwa 2100 Teilnehmer im vergangenen Semester kamen etwa 40 Prozent aus Tornesch, 26 Prozent aus Uetersen, sieben Prozent aus Moorrege, sechs Prozent aus Heidgraben und etwa 20 Prozent aus den umliegenden Gemeinden.

Neu ist eine Tagesfahrt ins Zusatzstoffmuseum nach Hamburg am 9. Oktober. Dort wird erklärt, welche Aromen, Farbstoffe und Geschmacksverstärker zur Herstellung von Nahrungsmitteln verwendet werden.

Freunde lokaler Geschichte kommen in Tornesch bei drei historischen Stadtrundgängen auf ihre Kosten, konkrete Ausbildungen zur geprüften Fachkraft Finanzbuchführung beginnen wieder ab 8. September. Weiterhin beginnen Sprachanfängerkurse in Französisch, Spanisch und Schwedisch, ganz neu im Programm ist Farsi, die Sprache, die im Irak gesprochen wird.

Wer etwas für seine Gesundheit tun will, kann sich über Osteopathie, Lebensentschleunigung oder gesunden Schlaf informieren und – ganz neu – Yoga Relax an zehn Vormittagen ausprobieren. Geheimtipp ist der amerikanische Stepptanz (American Tap Dance), der Spaß bringt, Muskeln und Koordination trainiert.

Publikumsmagnet bleiben die Spielfilme, die die Volkshochschulen in Originalfassung im Uetersener Burg-Kino an jedem vierten Dienstag im Monat präsentieren. Am 23. September läuft als nächstes „Gravity“ mit den Hollywoodstars Sandra Bullock und George Clooney. Mehr zum Programm und Anmeldungen auf der Homepage.

www.vhs-tornesch-uetersen.de