Pinneberg
Gartenzeit

Vereint im Buch: Laubenpieper, Guerillagärtner und Rosenfans

Hamburg versteht sich als eine grüne Metropole – und das nicht nur wegen der vielfältigen Parkanlagen, sondern auch aufgrund der unzähligen Privatgärten, die von ihren Besitzern mit viel Liebe zum Detail gepflegt werden.

Dokumentiert wird diese im Gartenbuch des Hamburger Abendblatts. Es führt durch private Dach-, Bauern- und Familiengärten, stellt die grünen Oasen und ihre Besitzer in Porträts, Reportagen und Bildern vor. Zusätzlich bieten umfangreiche Service-Artikel Tipps mit passenden Illustrationen. Ein historischer Rundgang öffnet den Blick auf die Gartengeschichte an Alster und Elbe.

Aufgelockert werden die informativen Inhalte durch eindrucksvolle Fotostrecken der Pflanzenvielfalt, die Hamburg und die Metropolregion zu bieten haben. Lassen Sie sich auf 208 Seiten von Abendblatt-Autorin Irene Jung und Fotograf Johannes Arlt für Ihr eigenes Gartenprojekt inspirieren – ob für Garten, Dachterrasse oder Stadtbalkon, ganz egal. „Hamburger und ihre Gärten – von Laubenpiepern, Guerillagärtnern und Rosenfans“ erscheint in der Hamburger Abendblatt edition (ISBN: 978-3-86370-114-7) und kostet 19,95 Euro. Das Buch ist im Handel erhältlich und kann unter www.abendblatt.de/shop im Internet oder telefonisch unter 040/34726566 bestellt werden.