Info

Hammermann tritt ab

Nach drei Wahlperioden und 19 Jahren Amtszeit wird Nils Hammermann den Bürgermeistersessel der 9500-Einwohner-Stadt räumen. Er begann 1991 als Büroleitender Beamter in der Stadtverwaltung, wurde dann 1994 mit 37 Jahren Verwaltungschef in Barmstedt und einer der jüngsten hauptamtlichen Bürgermeister in Schleswig-Holstein.

Im Jahr 2000 wurde Hammermann von den Bürgern wiedergewählt, sechs Jahre später ebenfalls. Doch seine dritte Amtsperiode währte zunächst nur ein Dreivierteljahr. Das Verwaltungsgericht Schleswig erklärte die Wahl von 2006 für ungültig, da es Unregelmäßigkeiten bei den Briefwahlunterlagen gegeben hatte. Die Wiederholungswahl gewann er.

Das Amt des Bürgermeisters habe ihm immer Spaß und Freude gemacht, so Hammermann. Die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern im Rathaus und den Politikern sei gut gewesen. Hammermanns Fazit: Gemeinsam wurde viel zum Wohle der Stadt und ihrer Bürger erreicht.