Info

Auch in Wedel, Elmshorn, Barmstedt und Schenefeld gibt es Neues zu sehen

Im Wedeler Ernst Barlach Museum, Mühlenstraße 1, beginnt am Sonntag, 14. April, die Ausstellung "Magie der Farben" mit Bildern des 1938 verstorbenen Malers Christian Rohlfs. Sie wird bis 14. Juli dienstags bis sonntags jeweils von 11 bis 18 Uhr zu sehen sein.

Im Torhaus Elmshorn, Probstendamm, eröffnet der Kunstverein am 14. April um 11 Uhr die Ausstellung "Kleiner Garten" mit Bildern und Zeichnungen von Beatrix Berin Sieh. Die Schau wird bis zum 5. Mai dienstags bis freitags von 10 bis 12 und 16 bis 18 Uhr sowie am Wochenende von 11 bis 13 Uhr gezeigt.

Das Atelier III auf der Barmstedter Schlossinsel eröffnet "Dreams" mit Grafiken von Dimo Kolibarov am Sonnabend, 13. April, um 15 Uhr. Die Schau wird bis 3. Juni dienstags bis donnerstags jeweils von 14 bis 18 Uhr sowie sonnabends und sonntags jeweils von 12 bis 18 Uhr zu sehen sein.

Im Pinneberg Museum, Dingstätte 25, wird am Freitag, 12. April, um 17 Uhr die Schau "Ikonen und andere Lichtbilder" eröffnet. Bis 20. Mai sind dort Ikonen der Hamburger Malerin Kirsten Voss sowie Bilder unter anderem des Tornescher Künstlers Jörgen Habedank zu sehen.

In Schenefeld eröffnet der Kunstkreis am Freitag, 12. April, um 18 Uhr im Stadtzentrum, Kiebitzweg 2, eine Schau mit Malerei und Objekten von Judith Kern. Die Sammlung wird bis zum 30. April dort gezeigt.

Ab Mittwoch, 10. April, werden im Wedeler Rathaus, Rathausplatz 3-5, Werke von Heike Grebbin gezeigt. Die Vernissage zu "Momente" beginnt um 19.30 Uhr, die Bilder hängen bis 10. Mai dort. Im Reepschlägerhaus, Schauenburgerstraße 4, beginnt mit der Vernissage am Donnerstag, 11. April, 19.30 Uhr, die Ausstellung von Malerei und Grafiken von Ann-Louise Schwieger-Rörelse.