Pinneberg
Info

Sie betreiben Traditionspflege

Sie sind fliegende Botschafter und tragen mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz viel zur Image- und Traditionspflege in der Bundeswehr bei. Die Mitglieder der Reservisten-Kameradschaft Flugdienst kommen für Unterhalt, Reparatur und Wartung der Maschinen und Geräte auf, die ihnen von der Bundeswehr überstellt worden sind. Dabei investieren die Reservisten nicht nur Geld, sondern vor allem Tausende Stunden Arbeitskraft in ihr ungewöhnliches Hobby. "Ohne den Einsatz unserer Aktiven würden wohl zwei Fachkräfte in Vollzeit tätig sein", schätzt RK-Chef Hagen Hamm. Mit ihren fliegenden Museumsstücken sind die RK-Flugdienstler bei zahlreichen Veranstaltungen wie Tagen der offenen Tür oder Flugtagen im Einsatz. Auch beim Hamburger Hafengeburtstag und den Airport-Days waren die historischen Maschinen samt Besatzung dabei. Und Ehrengäste der Bundeswehrführung, wie kürzlich ein ranghoher chinesischer Offizier, sind auch gern mit dem Flugdienst unterwegs.