Pinneberg
Kommentar: Spezialauftrag für Hasloher Betrieb

Großes Kompliment an die kleine Firma

Ein starkes Stück Denkmalpflege, das hier mitten in der Hamburger City fast unbemerkt für die meisten Passanten hinter einem hohen Bauzaun zwischen Petri-Kirche und Presse-Haus am Speersort abläuft.

Da wird das Gemäuer einer rund 1000 Jahre alten Wohn- und Befestigungsanlage mit Hilfe einer Sandaufschüttung vor der Zerstörung bewahrt. Viele der Tausende von Menschen, die dort täglich vorbeikommen, werden noch nicht einmal gewusst haben, welcher historische Schatz unter der Erde bewahrt wird: Nicht weniger als die Keimzelle Hamburgs, sagt die Museumssprecherin. Da kann die kleine Firma Fago aus Hasloh mächtig stolz sein, zu dem Gelingen dieses komplizierten Denkmalschutzes einen großen Teil beigetragen zu haben.