Info

Vier Generationen lang in Familienhand

Bauernsohn Claus Dölling eröffnet 1907 eine Schlachterei in Elmshorn am Sandberg. 1952 übernehmen die Söhne Claus und Carl den Betrieb. Sie exportieren nach England, Amerika, Venezuela, Singapur und Argentinien.

Dreißig Jahre später bauen die Enkel des Gründers, Claus und Peter Dölling, am Standort am Fuchsberger Damm auf 13.000 Quadratmetern eine neue Fabrik. 1999 übernimmt Dölling seinen größten Mitbewerber Hareico mit den Standorten Halstenbek und Lübz. Die Unternehmensgruppe heißt jetzt Döllinghareico. 2003 verlässt Peter Dölling das Unternehmen. Die Kinder von Claus Dölling, Carola und Ole, steigen ein.