Norderstedt
Jugendfussball

Eintracht Norderstedts U19-Team punktet in Oldenburg

Adem Aydin (Eintracht Norderstedt) erzielte den Ausgleichstreffer gegen den JFV Nordwest

Adem Aydin (Eintracht Norderstedt) erzielte den Ausgleichstreffer gegen den JFV Nordwest

Foto: Anne Pamperin

A-Junioren verlassen mit 1:1-Remis beim JFV Nordwest die Regionalliga-Abstiegszone. U15-Mannschaft unterliegt Werder Bremen mit 1:2.

Norderstedt.  In den vergangenen Jahren war die Ausbeute der A-Junioren-Fußballer von Eintracht Norderstedt (Regionalliga Nord) beim Jugendförderverein Nordwest, dem gemeinsamen Nachwuchs des VfL und des VfB Oldenburg, eher mager. „Gegen die haben wir bisher nicht viel gerissen“, sagte Coach Ekkehard Bushe.

Doch während die Garstedter in der Saison 2014/2015 zu Hause mit 0:3 unterlagen und auswärts eine 3:5-Niederlage kassierten, erkämpften sie sich nun in Oldenburg ein respektables
1:1 (0:0). „Die Jungs haben eine Supermoral bewiesen und auch nach dem zwischenzeitlichen Rückstand weitergefightet“, so Bushe.

Der Übungsleiter wechselte nach 40 Minuten Adem Aydin für den angeschlagenen Taylan Güvenir ein und machte damit alles richtig, denn Aydin erzielte den Ausgleichstreffer (81.). „Aydin gehört eigentlich in die Startelf, saß aber aus taktischen Gründen erst einmal auf der Bank“, sagte Ekkehard Bushe, dessen Team mit dem Punktgewinn die Abstiegszone verlassen hat.

Viel Arbeit vor sich hat Sebastian Günther, der Trainer der C-Junioren von Eintracht Norderstedt. Die U15 des Vereins von der Ochsenzoller Straße verlor ihr Regionalligamatch gegen den SV Werder Bremen mit 1:2 (0:1).

„Wir haben uns einige Chancen erarbeitet, aber es fehlt noch die Ruhe vor dem Tor. Fast alle Jungs spielen zum ersten Mal in der Regionalliga. Sie müssen momentan noch Lehrgeld zahlen“, sagte der 25 Jahre alte Übungsleiter.

Eintracht Norderstedts B-Junioren (ebenfalls Regionalliga) nutzten das punktspielfreie Wochenende zum Testen und gewannen gegen die U17 des SC Victoria (Verbandsliga) durch Treffer von Melvin Demirovic (47./50.), Manuel Brendel (73.) und Marcel Uitz (77.) mit 4:0 (0:0).

TuRa Harksheides A-Junioren stehen nach vier Spieltagen mit 12 Zählern ganz oben in der Landesliga. Die von Tim Kossik trainierten Nachwuchskicker gewannen ihr viertes Spiel kampflos, denn der Rahlstedter SC II trat nicht an. Ebenfalls Tabellenerster sind die beiden U16-Teams von Eintracht Norderstedt in der Verbands- beziehungsweise Landesliga. (pam)