Norderstedt
Schach

SK Norderstedt freut sich auf den FC Bayern München

Der polnische Großmeister Michal Olszewski ist beim SKN in dieser Saison an Position eins gemeldet

Der polnische Großmeister Michal Olszewski ist beim SKN in dieser Saison an Position eins gemeldet

Foto: Thomas Maibom

Der Aufsteiger spielt an diesem Wochenende in Dortmund um Bundesliga-Punkte. Das Duell mit dem FCB findet am 12. Dezember statt.

Norderstedt.  Auf Sonnabend, den 12. Dezember, freuen sich die Schachcracks des SK Norderstedt schon jetzt ganz besonders. Dann nämlich treffen sie in der Bundesliga in Hamburg auf den – kein Scherz –
FC Bayern München.

Doch Bangemachen gilt nicht. Von der Extraklasse, die die Fußballer des mit über 251.000 Mitgliedern zweitgrößten Sportvereins der Welt verkörpern, sind die Denksportler des FCB ein ganzes Stück entfernt; Aufsteiger SKN träumt deshalb sogar von einem Erfolgserlebnis gegen die Süddeutschen.

„Die haben in etwa unsere Kragenweite“, sagt Mannschaftsführer Christian Michna – und von dieser Kategorie gibt es nur ganz wenige Kontrahenten im Oberhaus. „Wir wissen, dass uns in den nächsten Monaten ein hammerhartes Programm erwartet und wir in jedem Wettkampf krasser Außenseiter sind“, so Michna, „aber wir freuen uns trotzdem drauf.“

Einziger Neuzugang der Norderstedter ist der Engländer Lawrence Trent, der zuletzt für die Schachfreunde Essen gespielt hat und an Brett zwei hinter dem polnischen Großmeister Michal Olszewski gemeldet ist. Die beiden Youngster Benedict Krause und Emil Powierski schnuppern erstmals Bundesliga-Luft, alle anderen Mitglieder des Kaders haben schon in der Serie 2012/2013 für ihren Club in der nationalen Eliteklasse mitgemischt. Einzige Frau im Aufgebot ist Großmeisterin Marta Michna.

Zum Auftakt der aktuellen Spielzeit muss der SKN in Dortmund gegen den SV Mülheim Nord (Sonnabend,
14 Uhr) und Gastgeber SC Hansa (Sonntag, 10 Uhr) antreten. „Unter normalen Umständen ist da für uns nichts zu machen“, sagt Christian Michna, „aber wir werden unser Bestes geben.“

Der Norderstedter Erstliga-Etat beläuft sich auf bescheidene 15.000 Euro, demzufolge muss auf der Ausgabenseite jeder Cent zweimal umgedreht werden. Einen großen Teil des Geldes steuern die Aktiven aus eigener Tasche bei, hinzu kommen Spenden von Vereinsmitgliedern und Sportfördermittel der Stadt.

Der Kader des Schachklubs Norderstedt für die Bundesliga-Saison 2015/2016
1 Michal Olszewski (ELO-Zahl 2548), 2 Lawrence Trent (2452), 3 Simon Bekker-Jensen (2438),
4 Michael Kopylov (2423), 5 Suren Petrosian (2369), 6 Bendict Krause (2235), 7 Emil Powierski (2260), 8 Marta Michna (2398), 9 Viktor Polischuk (2321), 10 Arne Jochens (2274), 11 Christian Michna (2272), 12 Oliver Zierke (2242), 13 Falko Meyer (2213), 14 Thomas Kahlert (2187), 15 Ralf Bohnsack (2155), 16 Hendrik Kues (2121).