Norderstedt
Trampolinturnen

Jetzt geht’s zu den nationalen Titelkämpfen nach Lingen

Die Trampolinturner des Norderstedter SV haben sich für die Deutschen Meisterschaften im Doppelminitrampolin qualifiziert. Hinten von links: Michel Radloff, Wilm Specht, Leon Bartz, Melina Paech. Vorne von links: Laura Gallego, Emilie Mohrholz, Aalyah Lensch und Karina Frey

Die Trampolinturner des Norderstedter SV haben sich für die Deutschen Meisterschaften im Doppelminitrampolin qualifiziert. Hinten von links: Michel Radloff, Wilm Specht, Leon Bartz, Melina Paech. Vorne von links: Laura Gallego, Emilie Mohrholz, Aalyah Lensch und Karina Frey

Foto: Anne Pamperin

Doppel-Minitrampolinturnerdes Norderstedter SV räumen bei den Landesmeisterschaften ab und starten bei der DM mit einer großen Gruppe.

Norderstedt. Bei den Landesmeisterschaften in Pinneberg haben die Doppel-Minitrampolinturner des Norderstedter Sport- und Freizeitvereins kräftig abgeräumt.

Im Einzelwettbewerb feierte Michel Radloff, 19, ein beeindruckendes Comeback. Der Halstenbeker hatte als Elfjähriger auf einem Hallenspielplatz seine Leidenschaft für das Doppel-Minitrampolinspringen entdeckt. Innerhalb von drei Jahren perfektionierte der Teenager den Sport, bei dem nach einem rund 20 Meter langen Anlauf nacheinander auf zwei 88 Zentimeter breiten Hüpfflächen Salti und Schrauben präsentiert werden müssen.

Radloff sicherte sich im Jahr 2009 in Varna Platz sechs bei der Jugend-Europameisterschaft und wurde im November 2010 in Metz sogar Vize-Weltmeister in derselben Disziplin. Dann folgte eine lange Wettkampfpause, die nun vorbei ist. Der Youngster ist wieder ins Training eingestiegen und hat sich eindrucksvoll zurückgemeldet.

In Pinneberg patzte Michel Radloff zwar im Kampf um die Einzel-Landesmeisterschaft, holte aber im anschließenden Qualifikationswettkampf der offenen Klasse für die nationalen Titelkämpfe in Lingen (27. Juni) die erforderlichen Schwierigkeitspunkte. „Michel hat ein großes Sprungpotenzial, aber momentan fehlt etwas Routine. Man muss die Landefläche genau treffen, sonst geht so ein Sprung schon mal in die Hose“, sagte Trainerin und Spartenleiterin Sabine Abrat.

Bei den Schülerinnen der Jahrgänge 2000 erreichten Aalyah Lensch, Emilie Mohrholz, Karina Frey und Laura Gallego das Finale. Gallego wurde Landesmeisterin, Silber und Bronze holten Mohrholz und Lensch. Bei den Herren der Jahrgänge 1999 sicherte sich Leon Bartz die Vizemeisterschaft, Wilm Specht verpasste den Sprung ins Finale, bot aber im Vorkampf eine gute Leistung. Bei den Damen des Jahrgangs 1999 holte Melina Paech Silber. In der Mannschaftswertung holte der Norderstedter SV zudem Gold und Silber. Alle Starter sind für die DM qualifiziert.

„Das ist ein toller Erfolg für uns. Wir brauchen allerdings dringend einen Bus für die Fahrt. Vielleicht findet sich ja jemand, der uns unterstüzt“, so Sabine Abrat.

Wer helfen will oder das Trampolinspringen ausprobieren möchte, kann sich auf der Homepage der Sparte informieren oder Sabine Abrat unter 01578/039 29 44 anrufen. (pam)

www.nsv-trampolin.de