Norderstedt
Info

Am Mittwoch spielt der SV Henstedt-Ulzburg beim TV Großwallstadt

Im nächsten Zweitliga-Punktspiel wollen die SVHU-Männer die erste von zwei besonders harten Nüssen in Folge knacken. Die „Frogs“ müssen um 20 Uhr in der Unterfrankenhalle beim Tabellendritten TV Großwallstadt antreten.

Der Deutsche Meister der Jahre 1973, 1978, 1979, 1980, 1981, 1984 und 1990 hat sich nach dem zehnten Platz in der Zweitliga-Saison 2013/2014 in dieser Serie deutlich gesteigert. Die Großwallstädter liegen nach zehn Spielen mit 16:4 Punkten nur zwei Zähler hinter dem SC DHfK Leipzig und der DJK Rimpar Wölfen in Lauerstellung.

SVHU-Coach Matthias Karbowski hofft auf einen Motivationsschub durch den Heimsieg gegen Eintracht Hildesheim. „Wir bereiten uns zwar auch konkret auf den TV Großwallstadt und dessen System vor; in erster Linie wollen wir uns aber auf unsere Stärke, die solide Abwehr, konzentrieren.“

Rückraumshooter Kevin Wendlandt ist nach seinem erfolgreichen Kurzeinsatz gegen Hildesheim möglicherweise eine Option im linken Rückraum, wo Teamkollege Tim Völzke zuletzt praktisch der Alleinunterhalter war. Allerdings konnte der sprung- und wurfgewaltige Wendlandt in der vergangenen Woche wegen eines Infekts nicht trainieren.