Info

Die Höhepunkte

20. Minute: Das 1:0 für den SV Eichede. Sebastian Meyer setzt sich auf der rechten Seite durch, legt zurück auf Andre Kossowski. Dessen Flachschuss aus zehn Metern schlägt unhaltbar für Eintracht-Torhüter Johannes Höcker neben dem linken Pfosten ein.

23. Minute: Norderstedts spanischer Mittelfeldakteur Lolo Armario nimmt etwas zu genau Maß und zirkelt aus zentraler Position einen 18-Meter-Freistoß an die Unterkante der Latte.

30. Minute: Die Eintracht schaltet den Vorwärtsgang ein. Yayar Kunath schickt Steffen Heinemann auf der rechten Seite steil. Dessen schulmäßige Flanke aus vollem Lauf wuchtet Jan Lüneburg unbedrängt per Kopf in die Maschen – der Ausgleich.

35. Minute: Glück für die Gäste: Eichedes Torge Maltzahn trifft aus etwa zwölf Metern die Latte.

37. Minute: Yayar Kunath, die Zweite: Der Flügelflitzer hebelt mit einem Steilpass die SVE-Abwehr aus und setzt Björn Nadler in Szene. Dieser umkurvt elegant Torhüter Fabian Lucassen und bringt Eintracht Norderstedt mit 2:1 in Front.

56. Minute: Entsetzen bei den Fans des SV Eichede: Sebastian Meyer kann Jan Lüneburg im Strafraum nur mit einer „Notbremse“ stoppen, sieht für sein Foul die Rote Karte. Philipp Koch verwandelt den Elfmeter sicher zum 1:3.

59. Minute: Jetzt sind die Stormarner völlig von der Rolle. Eintracht-Stürmer Jan Lüneburg erläuft einen missglückten Rückpass von Jakub Heidenreich und markiert mit seinem zweiten Treffer das 1:4.

69. Minute: Schon wieder Aluminium: Jan Lüneburg trifft aus kurzer Distanz die Latte.

70. Minute: Der SV Eichede gibt sich noch nicht geschlagen und macht das 2:4. Eintracht-Innenverteidiger Marin Mandic lenkt das Spielgerät nach einem Missverständnis mit Keeper Johannes Höcker per Kopf ins eigene Tor.

74. Minute: Die Norderstedter sind trotz Überzahl komplett verunsichert. Der für Jakub Heidenreich eingewechselte Arnold Lechler bringt den SVE auf 3:4 heran.

80. Minute: Schiedsrichter Eric Müller (Union Bremen) entscheidet nach dem vermeintlichen Ausgleich durch Malik Issahaku auf Abseits.

85. Minute: Das 4:4. Arnold Lechler gewinnt einen Zweikampf gegen Marin Mandic und ist mit einem Flachschuss erfolgreich.

87. Minute: Eintracht Norderstedt übernimmt noch einmal das Kommando. Björn Nadler lässt Torhüter Fabian Lucassen mit einem Schlenzer keine Chance – es steht 4:5.

93. Minute: Die Entscheidung zugunsten der Gäste. Nach einem Konter spielt Björn Nader Yayar Kunath frei, der zum 4:6 einschiebt.