Norderstedt
Weihnachtsbasar

Es weihnachtet bei den Norderstedter Werkstätten

Maike Rotermund (von links), Franz Bechler, Thorsten Graf, Leencke Rehfeld und Ulrike Lipki bereiten seit Wochen ihren Basar vor.

Maike Rotermund (von links), Franz Bechler, Thorsten Graf, Leencke Rehfeld und Ulrike Lipki bereiten seit Wochen ihren Basar vor.

Foto: Luka Simon

Für Freitag, 29. November, laden Menschen mit Behinderung zum neunten Mal zum Weihnachtsbasar ein.

Norderstedt.  An diesem Freitag kommt an der Stormarnstraße 5–11 schon richtig Weihnachtsstimmung auf: Die Norderstedter Werkstätten für Menschen mit Behinderung laden herzlich zum 9. Weihnachtsbasar ein. Die Mitarbeiter der Werkstätten verkaufen von 12 bis 18 Uhr unter anderem selbst gezogene Kerzen, handgemachte weihnachtliche Gestecke, Seifen und dekorative Kleinigkeiten. Etwas ganz Besonderes sind die in der hauseigenen Holzwerkstatt gebauten Vogelhäuser, die mit bunten Motiven verziert sind. Außerdem wird eine Gartenbank als Musterstück ausgestellt, die bei Interesse nach persönlichen Wünschen angefertigt werden kann.

Für Feuerliebhaber gibt es Grill- und Kaminanzünder zu kaufen, die ausschließlich aus Recyclingmaterialien hergestellt werden. Auch die kleinen Besucher kommen nicht zu kurz: „Dieses Jahr haben wir sehr viel für Kinder im Programm“, sagt Maike Rotermund. Sie organisiert gemeinsam mit Ulrike Lipki den Weihnachtsbasar. In einem sogenannten Barfußpark können die Kinder in einem mit Sand und Tannenzapfen ausgelegten Raum laufen und die Gegenstände mit den Füßen ertasten. Zudem können sie kleine Rennwagen über eine Carrera-Bahn sausen lassen, sich an der Torwand als Fußballer ausprobieren oder auf Ponys reiten.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Da es wenig Parkmöglichkeiten gibt, wird ein Shuttle-Service eingerichtet. Busse verkehren zeitnah zwischen den Parkplätzen des Kulturwerks und den Norderstedter Werkstätten. Der Eintritt zum Weihnachtsbasar ist frei.

9. Weihnachtsbasar, Freitag, 29. November, 12 bis 18 Uhr, Norderstedter Werkstätten, Stormarnstraße 5–11.