Norderstedt
Verkehr

A7 nördlich von Hamburg wegen Bauarbeiten gesperrt

Sperrung zwischen Quickborn und Kaltenkirchen sorgt am Dienstag für Verkehrsbehinderungen. Arbeiten werden am Mittwoch fortgesetzt.

Kaltenkirchen. Eine Baustelle auf der A7 hat am Dienstag nördlich von Hamburg für Verkehrsbehinderungen gesorgt.

Wegen Arbeiten an Hochspannungsleitungen entlang der Autobahn wurde die Fahrtrichtung Süden zwischen den Anschlussstellen Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) und Quickborn (Kreis Pinneberg) nach Angaben der Polizei tagsüber voll gesperrt. Die Arbeiten sollen am Mittwoch zwischen 9 Uhr und 15 Uhr fortgesetzt werden.

Bereits vor wenigen Wochen war die Autobahn wegen der gleichen Arbeiten gesperrt worden. Damals war es zu einem Verkehrschaos gekommen, weil der gesamte Umleitungsverkehr zur kurzfristig gesperrten Anschlussstelle Kaltenkirchen geführt wurde.